Maklerrecht

Das Maklerrecht ist im Bürgerlichen Gesetzbuch nur rudimentär geregelt. Für den Wohnungsmakler finden sich noch ergänzende Vorschriften im Wohnraumvermittlungsgesetz. Dennoch ist das Maklerrecht wie nur wenige andere Rechtsgebiete der Immobilienwirtschaft von einer Vielzahl an richterlichen Entscheidungen geprägt. Die Kenntnis des Richterrechts ist für eine rechtssichere Tätigkeit als Makler unerlässlich. Allzuhäufig werden Maklerverträge noch „per Handschlag“ geschlossen und wichtige Fragen, die zum Entstehen der Provision führen, bleiben unbeantwortet. Für Auftraggeber und Makler ist eine klare und solide Vertragsgrundlage daher unerlässlich, um spätere Konflikte zu vermeiden. Hierbei stehe ich beiden Vertragslagern in allen Phasen des Vermittlungsgeschäftes zur Seite.

  • Erstellung von Maklerverträgen
  • Durchsetzung und Abwehr von Provisionsansprüchen